Die "Reparatur-Prämie Steiermark 2019 - Förderung von Reparaturdienstleistungen für Privatpersonen" ist seit 2019 neu in der Steiermark (ausgenommen Stadt Graz). Je Haushalt und Kalenderjahr wird ein Betrag von 50% der Reparaturkosten, höchstens aber 100 Euro gefördert dh. auch wenn die Reparatursumme über die Förderhöchstsumme von 100 EUR liegt, beträgt die Reparaturprämie 50 EUR.

Voraussetzung für die Förderung ist, dass Sie Sie als steirischer Reparaturbetriebim "Reparaturführer Österreich/Steiermark" eingetragen sind. Betriebe, die noch nicht im Verzeichnis registriert sind, können das online nachholen. Hier geht's  zur kostenlosen Anmeldung. Die Anmeldung wird vom Land geprüft und – wenn vollständig und plausibel – freigegeben. Die Freigabe erfolgt üblicherweise innerhalb von ein bis zwei Werktagen.

Jetzt ansuchen!
Mittlerweile gibt's auch ein Onlineformular. Damit können Sie einen Antrag auf die "Reparatur-Prämie Steiermark - Förderung von Reparaturdienstleistungen für Privatpersonen" stellen.

Unter Punkt 6 der Förderbedingungen sind alle jene Elektrogeräte angeführt, die zu den haushaltsüblichen Elektrogeräte im Sinne der Förderrichtlinie gelten. Alle Informationen zur Förderung inklusive der Kontaktdaten der förderabwickelnden Stelle finden Sie auf der Seite vom Land Steiermark zur Reparaturprämie.

Wichtiger Hinweis für Betriebe im Grazer Raum!
Grazer und Grazerinnen müssen die Reparaturprämie der Stadt Graz nutzen.
Dafür gibt es ein eigenes Antragsformular. Für den Reparaturbetrieb gilt genauso, dass er im Reparaturführer Österreich/Steiermark registriert ist. Hier finden Sie alle Informationen zur Grazer Reparaturförderung.