Photovoltaik-Praktikertag am 24. September 2014

Alle Informationen sowie Einladung und Anmeldung zum Photovoltaik-Praktikertag am Mittwoch, den 24. September 2014 in der Blumenhalle in St. Veit an der Glan in Kärnten finden Sie hier.

Aussteller: Firmen präsentieren Ihre neuesten Produkte und stehen für spezielle Fragen gerne zur Verfügung. Interessierte Firmen werden um entsprechende Anmeldung gebeten.

Teilnahme: Eintrittspreis von 95 Euro exclusive Mehrwertsteuer für PVA-Mitglieder und Mitglieder der WKO Elektrotechnik; für Nichtmitglieder 125 Euro exclusive Mehrwertsteuer.
 

Speicherförderung Steiermark

Aufgrund des großen Interesses wurde die Einreichfrist für Projekte zur innovativen Nutzung und Speicherung von Photovoltaik um 14 Tage auf den 6. Oktober 2014, 12:00 Uhr verlängert.

Des Weiteren wurde folgende Änderung vorgenommen:
Speichersysteme basierend auf Blei-Säure- oder Blei-Gel-Technologie sind nicht von der Förderung ausgeschlossen und können auf Basis des Innovationsgrades und Bewertung durch die Fachjury ebenfalls gefördert werden.
 
Alle Informationen zur Speicherförderung in der Steiermark finden Sie unter www.ea-stmk.at/fotovoltaikspeicher2014.

Verbraucherrechte-Richtlinie-Umsetzungsgesetz

Das Verbraucherrechte-Richtlinie-Umsetzungsgesetz (VRUG) trat mit 13. Juni 2014 in Kraft und bringt neue rechtliche Rahmenbedingungen, insbesondere

  • allgemeine Informationspflichten für alle Verträge (siehe § 5a KSchG)
  • umfassende Sonderbestimmungen für Außergeschäftsraumverträge und Fernabsatzverträge (weitreichende vorvertragliche Informationspflichten, verlängertes Rücktrittsrecht, Formularpflichten für den Unternehmer, gravierende Sanktionen bei Verstoß gegen Informationspflichten)
  • Neuregelung des Gefahrenübergangs im Versendungskauf
  • Unzulässigkeit von Mehrwertnummern für Kundenhotlines
Weiterlesen ...

Neue Förderung: Eigenverbrauch von Fotovoltaik-Strom

Das Land Steiermark unterstützt den Einsatz von Fotovoltaik, die Speicherung der Sonnenenergie und vor allem auch den Anteil des Eigenverbrauchs. Damit soll die Erzeugung klimafreundlichen Stroms steigen, das Netz zugleich aber auch entlastet werden.

Am 23. September 2014 ist es zu spät
Bis spätestens 22. September 2014 um 12:00 Uhr können nun Eigentümer und Eigentümergemeinschaften von Wohngebäuden in der Steiermark Projekte für eine neuartige Förderung einreichen. Durch ein nicht rückzahlbares Darlehen werden innovative Vorhaben zur Nutzung und Speicherung unterstützt, die Förderquote beträgt jeweils maximal 45 Prozent der Investitionskosten.

Weiterlesen ...

Handwerkerbonus-Photovoltaikanlagen

Die Bundessparte Gewerbe und Handwerk hat eine oft gestellte Anfrage zur Förderwürdigkeit von Photovoltaikanlagen im Rahmen des Handwerkerbonus der Allgemeinen Bausparkasse zur Bewertung vorgelegt.

Die positive Rückantwort lautet wie folgt:
Photovoltaikanlagen sind im Rahmen des Handwerkerbonus förderungsfähig, ausgenommen sind Anlagen, die bereits vom Klimafond gefördert wurden.


Der Feed konnte nicht gefunden werden!