Das Land stellt ein Budget von 800.000 Euro für Projekte in der Umwelttechnik zur Verfügung. Neue Förderungsinstrumente speziell für herausragende Forschungs- und Entwicklungsprojekte hat jetzt das Wirtschaftsressort des Landes lanciert. Für die erste Runde stellt das Land ein Budget von 800.000 Euro für Projekte in der Umwelttechnik zur Verfügung, um damit für wirtschaftsrelevante Forschungs- und Entwicklungsprojekte in den Bereichen Green Energy (Biomasse), Green Buildings (Gebäudetechnik) und Green Resources (Abfallrecycling) zusätzliche Impulse zu geben. Zwischen 1. August und 30. September 2014 sind steirische Eco-Tech-Betriebe jeder Größenordnung aufgerufen, ihre Projekte einzureichen. Für kleine und mittlere Betriebe gibt es zudem die Förderschiene "Ideenreich", die Zuschüsse für Ideen gewährt.
Alle Details: www.sfg.at/call1 und www.sfg.at/ideenreich